27 August 2021

Volksundank

Drohungen für Hawaii-Vizegouverneur

Der Vizegouverneur von Hawaii Josh Green wird mit Morddrohungen und Schikanen durch Anti-Impfstoff-Demonstranten konfrontiert.

Wie Hawaii News Now, die (nach Eigendarstellung) dominierende Multimedia-Nachrichtenagentur des US-Inselstaates, berichtet, erhält Josh Green Morddrohungen und Schikanen von Anti-Impfstoff-Demonstranten. Auch Protestaktionen finden vor seiner Wohnung statt. Nach Meinung von Herrn Green, würden diese Angriffe die Grenze des Erlaubten überschreiten.

"Ich unterstütze absolut das Recht der Menschen auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Sie verfolgen mich jedoch und machen Morddrohungen und filmen mich durch Fenster", sagt Green und fügt hinzu: "Ich denke, wir werden das jemand anderem zum Urteilen überlassen."

Die Demonstranten haben auch Plakate mit seinem Gesicht, dem Wort "Schwindler" und rassistischen Begriffen, die seine Religion betreffen, auf den Gehwegen vor Greens Wohnhaus in Honolulu angebracht. "Das gibt uns eine Vorstellung davon, wer sie sind, wie sie als Menschen sind", meint Green dazu.

Einige Kritiker haben auch Videos von Green mit Drohungen gepostet. Eines der neuesten Videos zeigt einen Aktivisten, der Green und sein Sicherheitspersonal bis zu seinem SUV verfolgte und ihm Kommentare und Fragen zuschrie, als der Vizegouverneur nach Hause ging.

"Wenn man nach dem Essen nach Hause geht und die Leute einen bedrohen, ist das natürlich nicht der richtige Zeitpunkt, um mit ihnen zu reden“, rechtfertigt sich Josh Green. In der Tat sind Demonstranten oft draußen, um ihn zu begrüßen, wenn er nach Hause kommt: "Es gibt Leute, die mir Hassreden entgegenschreien sowie meine Wohnung und die Wohnungen um mich herum beleuchten".

Neulich wurde ein weiteres Video von Kritikern gepostet, wo behauptet wird, dass Green am Dienstagabend ohne Maske in einem Restaurant erwischt wurde. Green sagt, es sei ein Wahlkampfessen gewesen, das der Verordnung des Gouverneurs folgte, Versammlungen in Innenräumen auf 10 Personen zu beschränken. "Das war ein privates Abendessen für insgesamt 10 geimpften Personen. Aber leider folgen mir die Leute regelrecht überall, wo ich hingehe", beklagt sich Green.

Green, der nach eigener Behauptung in letzter Zeit 18 Stunden am Tage  als Vizegouverneur und als Notarzt wie ein Galeerensklave schuftet, hat die Schikanen satt: "Ich weiß, dass mich Leute angreifen, weil sie sehr gegen Impfungen sind oder Masken nicht gern tragen. Aber ich werde weiterhin meinen Job als Vizegouverneur machen und auch dafür sorgen, dass ich mich an die Regeln halte." Außerdem beabsichtigt Josh Green, die Drohungen zur weiteren Untersuchung an die örtlichen Strafverfolgungsbehörden weiterzuleiten.

Volksundank Rating: 4.5 Diposkan Oleh: Admin

1 Kommentar:

  1. Nun, jetzt erlebt der Gouverneur wie es ist, wenn man unter Druck gesetzt wird.
    Den Spieß einfach umgedreht - das dürfte erst der Beginn sein.
    "Masken nicht gern tragen", völlig unverständlich, Herr VizeGouverneur?

    AntwortenLöschen

© Copyright

Blog Russischer Funker, www.rusfunker.com, 2017-2021. Unautorisierte Nutzung von Inhalten oder Teilen der Inhalte aus diesem Webblog ist ohne eine schriftliche Zustimmung des Autors nicht gestattet. Auszüge können hingegen genutzt werden, jedoch nur mit einer eindeutigen Nennung der Quelle. Diese muss folgendermaßen stattfinden: Nennung des Autors, der Website inklusive einem Link zum Original-Artikel.