27.03.2017

Drang nach Westen

Visafreie Georgier reisen nach Deutschland
In den Kassen georgischer Flughäfen sind alle Flugtickets nach Europa für den 28. März (den ersten visafreien Tag für georgische Reisende) bereits ausverkauft.

 Die erste Maschine startet aus der georgischen Hauptstadt Tbilisi schon um 04:55 in Richtung Warschau. Das nächste Flugzeug bringt die Passagiere etwas später nach Athen.

Aus der anderen georgischen Stadt Kutaisi fliegen die nun visafreien Georgier um 05:45 nach Budapest. Kurz danach folgen die Flüge nach Larnaka (Zypern) und Warschau.

Der erste visafreie Flug nach Deutschland startet um 04:55 aus Tbilisi. In ein paar Stunden landet die Maschine in München.


Quelle: Business Georgien

* Das ist deutsche Übersetzung eines russischen Beitrags.
Drang nach Westen Rating: 4.5 Diposkan Oleh: RusFunker

Kommentare:

sebelon hat gesagt…

immer rein mit diesem gold

sebelon hat gesagt…

immer rein mit diesem Dreck

Peter Gerit Groen hat gesagt…

Komm komm merkel und schulz heisen euch herzlich wilkommen.!
Alles um sonnst hier.

Anonym hat gesagt…

Meldung ist Blödsinn. Jede Menge Flugmöglichkeiten frei. Und günstig. Mein Tipp: Erst mal recherchieren, bevor man Propagandamüll weitergibt.

RusFunker hat gesagt…

Zu dieser Meldung gibt es eine Quellenangabe. Dies ist lediglich eine Übersetzung ins Deutsche.
Die Nachricht stammt übrigens vom georgischen News-Portal "Business Georgien", Adresse: 0108, Georgien, Tbilisi, Pekina, 41. Chef-Redakteur: Iraklij Ckitischwili, E-Mail: info@bizzone.info.

Das kann man in ca. 10 Sekunden leicht herausfinden. Der entscheidende Punkt: MAN MUSS DAS WOLLEN.
:)

Nephilim hat gesagt…

Bestimmt lauter Architekten, Ingenieure und Chirurgen, die da kommen.
Wertvoller als Gold.
Lieber Gott, mach daß das endlich aufhört...

© Copyright

Blog Russischer Funker, www.rusfunker.com, 2017-2018. Unautorisierte Nutzung von Inhalten oder Teilen der Inhalte aus diesem Webblog ist ohne eine schriftliche Zustimmung des Autors nicht gestattet. Auszüge können hingegen genutzt werden, jedoch nur mit einer eindeutigen Nennung der Quelle. Diese muss folgendermaßen stattfinden: Nennung des Autors, der Website inklusive einem Link zum Original-Artikel.