22.06.2018

Mangel an Offizieren

Mangel an Offizieren
Das russische Verteidigungsministerium forciert die Ausbildung von neuen Offizieren.

Ab jetzt wird die Dauer des Ausbildungsprogramms eines russischen Leutnants nicht mehr fünf, sondern nur vier Jahre betragen.

Bereits in dem laufenden Jahr (2018) wird die russische Armee zweimal mit Leutnanten komplettiert: die Gesamtzahl der neuen Leutnante erreicht somit ca. 2000 Personen, also dreimal so viel wie bis jetzt.

Die Umstellung von der (für die Sowjetarmee typische) 4-jährigen Ausbildung der Offiziere auf 5 Jahre erfolgte im Jahr 1995.

Trotzdem wurden dann 1999 und 2000 Leutnants-Ausbildungsprogramme gekürzt, als die russische Armee neue Offiziere für Einsätze in Tschetschenien dringend brauchte.

Quelle

Mangel an Offizieren Rating: 4.5 Diposkan Oleh: Rus Funker

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Da stelle ich mir doch sofort die Frage: Masse statt Klasse?
Oder hat man die fünfjährige Ausbildungszeit nur aus Langeweile eingeführt?

Irgendwie sieht das nach Kriegsvorbereitung aus. Also wann soll es losgehen?

Gott mit uns!

© Copyright

Blog Russischer Funker, www.rusfunker.com, 2017-2018. Unautorisierte Nutzung von Inhalten oder Teilen der Inhalte aus diesem Webblog ist ohne eine schriftliche Zustimmung des Autors nicht gestattet. Auszüge können hingegen genutzt werden, jedoch nur mit einer eindeutigen Nennung der Quelle. Diese muss folgendermaßen stattfinden: Nennung des Autors, der Website inklusive einem Link zum Original-Artikel.