09.12.2017

Keine Syrier in Deutschland?

Syrier im Ausland
Wie die staatliche syrische Presseagentur SANA berichtet, verfolgen viele Syrier, die im Ausland in nationalen Gemeinden leben, aufmerksam aktuelle politische Ereignisse aus ihrer Heimat.

Hier ist die deutsche Übersetzung des SANA Berichtes:

Syrische Gemeinden und Studenten in Bulgarien, Kuba und in der Tschechischen Republik verurteilten die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump, Jerusalem als die israelische Hauptstadt anzuerkennen.

Dieser Schritt wäre eine Aggression gegen historische Rechte des palästinensischen Volkes, sowie Verletzung aller UN-Resolutionen und Normen des internationalen Rechts.

Die Demonstranten bekundeten ihre Unterstützung für das palästinensische Volk in seiner Ablehnung der zionistischen Besatzung, sowie äußerten sich gegen die unfairen amerikanischen Maßnahmen. Die Syrer betonten, dass Jerusalem die arabisch-palästinensische Stadt und historische Hauptstadt Palästinas war, ist und bleiben wird.


Anscheinend ist – aus der Sicht der syrischen Regierung und ihrer Presseagentur – die syrische Gemeinde in Deutschland (im Unterschied z.B. zu Tschechien) nicht nennenswert bzw. nicht wirklich an den Geschehnissen in der Heimat interessiert.

Kommentare:

Nephilim hat gesagt…

Die "syrische Gemeinde" in Deutschland ist mit anderen, interessanteren Dingen beschäftigt - Einkaufen, Herumlungern, Klauen, Frauen begrapschen & vergewaltigen und dergleichen.

Anonym hat gesagt…

Es sind eben nicht viele Syrer nach Deutschland gekommen. Sondern kriminelle Magrebiner und Araber welche in ihren Ländern Jahre im Knast sässen.
Die syrischen Flüchtlinge mit ihren Kindern sind hauptsächlich im Libanon und der Türkei.

Kartoffeln wurden wieder einmal ziemlich verarscht. Noch nicht bemerkt?
Wählt nur weiter CDU und SPD oder auch die AFD bis zu Eurem endgültigen Verderben. Wir "Deutschen" Schweizer können dem nur bedauernd zu sehen, aber nix tun gegen Eure schulisch verursachten Dummheit...

Also die FDP-Wähler diese marginale Minderheit nehme ich von der Dummheit mal aus. Evtl. auch ein paar Die Linke-Wähler und natürlich die Wähler der Deutschen Mitte. Aber auch diese 15% können nix gegen das Übermass der Dummheit fettleibiger BRD-Deutschen. Einfach nur hoffnungslos...