26.07.2017

Das Geheimnis des deutschen Erfolgs

Deutsche Welle über den deutschen Erfolg
Nationen haben bekanntlich ihre ganz besonderen – eben nationalen – Charakterzüge, die sie zum Erfolg führen.

In dieser Hinsicht hatten viele Russen bis zuletzt ein leichtes Spiel, wenn die Rede von Deutschen war. Man ahnte hierzulande eigentlich seit Jahrhunderten, was den deutschen Erfolg ausmacht. Das ist zum Beispiel Fleiß, Genauigkeit, Perfektionismus und Zielstrebigkeit, um nur einige allgemein bekannte positive Züge der Deutschen zu nennen.

Selbst zu den sowjetischen Zeiten konnte (und eigentlich wollte) die mächtige Staatspropaganda der UdSSR dieses Bild von Deutschen nicht richtig verzerren.

Aber was die Sowjetpropaganda nicht schaffte, versucht nun das Nachrichtenportal „Deutsche Welle“ in der russischen Redaktion konsequent nachzuholen.

Zum Beispiel stolpert man auf der DW-Webseite seit Monaten über den Videobeitrag mit dem Titel, welcher russische Leser durchaus stutzig machen kann. Er lautet in der deutschen Übersetzung:

„Das Geheimnis des deutschen Erfolgs ist die Rentenerhöhung und das Wachstum der staatlichen Ausgaben“ 

Wie dem auch sei erfüllt diese im Stil von Peggy Bundy gehaltene Überschrift ihre Aufgabe: Der DW-Leser wird neugierig, was denn für ein tolles Erfolgsgeheimnis hinter dem totalen Geldausgeben stecken könnte, und klickt aufs Video.

Und sofort bestätigt sich der düstere Verdacht: im Beitrag werden tatsächlich nicht die wirtschaftlichen Leistungen und Leistungsschaffende vorrangig behandelt. Dafür aber werden die steigenden Staatsausgaben und deren Konsumenten bejubelt. Fast zweieinhalb Minuten lang sieht der verblüffte russische Leser auf seinem Bildschirm weder deutsche Autowerke, noch Mähdrescher auf den Feldern, noch deutsche Wissenschaftler in ihren Laboren. Er sieht hauptsächlich hochrangige Staatskassenverteiler in einer Bundestagssitzung, während die Off-Stimme stolz verkündet, wie die noch nicht einmal erwirtschafteten Finanzmittel auszugeben sind: vor allem für Bundeswehrumrüstung (Blitzkrieg Baltikum-Einsatz steht ja bevor!) und Soziales, also für Renten und Flüchtlinge, wobei auf das genaue Verhältnis zwischen diesen zwei Abgangsposten kaum eingegangen wird.

Also weiß nun der russische Leser nach nur knapp 3 Minuten unkomplizierter Gehirnwäsche ganz genau, dass seine bisherigen Vorstellungen von Deutschen archaisch und falsch sind: Das Geheimnis des deutschen Erfolgs sieht heute ganz anders aus.

Link zum Fundstück

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wiederaufbau-Türken sind das Salz dieser Erde und Geheimis des deutschen Erfolges.

Schon demnächst werden wir in deutschen Geschichtsbüchern außerdem noch von Wieder-Anpflanzer-Negern lesen können, die aus Nazi-Bauer Piepenbrinks Nazi-Wüste erst blühende Gärten gemacht haben.

Anonym hat gesagt…

Die allernötigste Handlung ist die, selbst zu denken, laut!
(Coco Chanel)

Das fehlt in unserem Land, eigenständiges Denken, die Angst inzwischen hat gesiegt.

Nephilim hat gesagt…

Auf die perfekte und allgegenwärtige Gehirnwäsche-Propaganda, die seit einigen Jahren in Deutschland stattfindet, wäre Dr. Goebbels neidisch gewesen.

Anonym hat gesagt…

Alles, was das Böse braucht um zu triumphieren, ist das Schweigen der guten Menschen.
(Edmund Burk, Schweizer Philosoph)

"Gut" würde ich durch "gutgläubig" oder "einfältig" ersetzen.

Lada Polinska hat gesagt…

Sorry, wer von Russen kennt die Deutsche Welle? Ich, gebürtige Russin, lebe in Deutschland seit 20 Jahren und habe erst jetzt mitbekommen, dass die russische Abteilung überhaupt noch existiert. Wen interessiert noch diese Schnee von vorgestern? Schon in UdSSR Zeiten war dieser Sender nicht mal zweite, sondern dritte und vierte Wahl. Paar Dutzend gute Freunde von Verfassungsschutz (oder Freunde von Freunde) haben anständige Arbeit und Gehalt, mehr nicht...