Info-Spritzer des russischen Internets


11.04.2020

Coronavirus der Versklavung

Sklaven in Deutschland


Deutsch-russischer Blogger fragt: Wie wurden meine Bürgerrechte im Eifer des Gefechts mit dem Coronavirus verletzt?


Und er beantwortet selbst seine Frage wie folgt.

***

Das politische Leben in Deutschland wurde praktisch aufgehoben. Die Opposition ist vor dem Hintergrund des Corona-Hypes weder sichtbar noch hörbar. Die Zombie-Glotze lobt von morgens bis abends „Krisenmanager“ wie Merkel, Scholz, Laschet oder Söder, deren Ratings in den letzten Wochen zum Himmel gestiegen sind.

Alle für die Regierung gefährlichen Themen verschwanden auf einmal. Überall herrscht nur ein einziges Thema, das „zufälligerweise“ für die Regierung äußerst profitabel ist.

Ich kann nicht mehr an Demos teilnehmen um zu sagen, wie satt ich von unseren „Herrschern“ bin und auf welche Art und Weise diese Leute sich am besten umbringen sollten.

Ich kann weder Synagoge noch Kirche besuchen. Sie sind nämlich wegen Corona geschlossen. Aber die Moscheen sind komischerweise geöffnet. Muezzins schreien aus den Minaretten. Menschenmengen versammeln sich, aber der Polizei ist das plötzlich scheißegal.

Die Grenzen sind für mich nun in alle Richtungen geschlossen. Mein Urlaub fällt aus. Meine Treffen mit Freunden und Verwandten im Ausland sind nicht mehr möglich.

Aber Flüchtlinge werden immer noch nachgeliefert, um Erdogan und Rot-Grüne zu besänftigen. Ganz zu schweigen, dass nun die Abschiebungen komplett ausgesetzt sind: BAMF darf nicht mehr negativ entscheiden - ausnahmslos alle „Gefluchteten“ bleiben nun per Gesetzt im Inland!

Flüchtlingslager wurden in Gebiete verwandelt, wo linksgrüne Bastarde ihre Demonstrationen ungestört abhalten können. „Fridays for Future“, „Sea-Watch“, „LeaveNoOneBehind“ oder wie sie alle heißen... Ihr kennt doch selbst diesen ganzen Abschaum, der mit Soros-Geld vollgestopft wird. Dort bleiben sie für die Polizei unantastbar.

Flüchtlinge machen immer noch, was sie wollen, einschließlich Drogennadel. Für sie gelten ja keine Gesetze. Und sie kommen unaufhaltsam. Trotz der „geschlossenen“ Grenzen. Davon darf ich aber nicht reden. Könnte man das auch als Verletzung meiner Bürgerrechte einstufen?

Erst gestern wurde Hilfspaket mit 500 Milliarden Euro für Italien, Spanien und sonstiges Südeuropa gebilligt. Diesmal wurden uns - Gott sei Dank - keine Eurobonds durch die Hintertür aufgedreht. Das aber haben wir nicht unseren Merkels zu verdanken, sondern Niederlanden und Österreich, die den Unfug verhinderten. Die Merkelschen wären bestimmt dafür.

500 Milliarden sind aber immerhin 8 deutsche Militärbudgets und fast zwei Jahresbudgets des Landes. Das sind alles Schulden, die ich, ihr und unsere Kinder zu tilgen haben.

10 Jahre lang versuchte man vergeblich, sich auf die "kalten Progression“ der Steuern zu einigen, von Steuersenkungen (bei den weltweit höchsten Steuersätzen!) ganz zu schwiegen. Dabei ging es eigentlich nur um 6 Milliarden Euro! Wisst ihr noch, wie es ausging? Schäuble konnte man gerade noch umstimmen, aber der Bundesrat hat das Gesetz verdonnert. Und die kalte Progression gibt es immer noch.

Gleichzeitig hat man für „Flüchtlinge“ locker 70 Milliarden pro Jahr aufgebraucht. In fünf Jahren wären es dementsprechend 350 Milliarden Euro.

Fazit: 500 Milliarden Euro für ein Europa-Hilfspaket sowie für Hunderte weitere Milliarden für Griechenland konnte man leicht finden. Nicht aber 6 Milliarden, um Steuererhöhungen in Deutschland zu verhindern.

Nur zur Erinnerung: Bürger Griechenlands, Italiens, Sloweniens und aller anderen "leidenden" Länder sind laut Statistik durchschnittlich reicher als Deutsche! Ganz zu schweigen, dass fast jeder Bürger dieser Länder mindestens eine Eigentumsimmobilie besitzt.

Deutschland hat durch die Aufhebung der "schwarzen Null" eine weitere riesige Verschuldung auf sich aufgenommen. Die EZB hat enorme neue Schulden gemacht, die unsere Kinder ebenfalls zu tilgen haben. Viele Milliarden liegen in der Bilanz der EZB, die weder südeuropäische Länder einschließlich Frankreich noch der Ausreißer Großbritannien bezahlen werden. Zur Kasse gebeten werden aber Deutsche, Holländer, Österreicher und Finnen. Aber wir verstehen ja, wieviel kleine Länder wie Niederlanden, Österreich oder Finnland wirklich zahlen können.

Im Stillen versucht nun auch noch die EU-Kommission ein Milliardenbudget für sich selbst aufzublähen. Dabei produziert diese Kommission gar nichts. Sie unterhält auch keine Schulen, Krankenhäuser, Armee, Polizei, Gefängnisse, Gerichte, Universitäten, Straßenverkehrsinfrastruktur. Sie ist nichts anderes als eine riesige Armee aus Bürokraten in Brüssel und Straßburg. Gewiss brauchen auch unzählige Brüsseler Eurokraten und EU-Abgeordnete ein bisschen Geld, um sich ein Stück Brot zu leisten. Wenn schon alle dabei sind, europäische Steuergelder an sich zu reißen, wieso dürfen die eigentlichen Veranstalter das nicht?

Und bitte nicht vergessen: bald kommt die Hyperinflation und Wirtschaftskrise, die sowieso alle Ersparnisse in Staub verwandeln. Dabei werden auch unsere Renten und der ganze Sozialstaat vernichtet. Sozialleistungen werden dann durch Verpflegungssätze ersetzt. Danach kommen Flüchtlinge auf die Straßen und holen sich selbst, was sie so brauchen.

Einst fragte Pinocchio, woher das Geld kommt. Es kommt aus den dicken Beuteln, antwortete der Fuchs. Morgen werden es eure Beutel sein. Und glaubt bloß nicht, dass ihr eure Beutel verstecken kann. Südafrika wird dann wie Paradies erscheinen.

Also freuen wir uns brav aufs Frühjahr. Uns bleibt ja nichts übrig.

Quelle
Coronavirus der Versklavung Rating: 4.5 Diposkan Oleh: Admin

Keine Kommentare:

Kommentar posten

© Copyright

Blog Russischer Funker, www.rusfunker.com, 2017-2020. Unautorisierte Nutzung von Inhalten oder Teilen der Inhalte aus diesem Webblog ist ohne eine schriftliche Zustimmung des Autors nicht gestattet. Auszüge können hingegen genutzt werden, jedoch nur mit einer eindeutigen Nennung der Quelle. Diese muss folgendermaßen stattfinden: Nennung des Autors, der Website inklusive einem Link zum Original-Artikel.