21.12.2018

Bericht aus dem Drittweltland

Deutschland in der Dritten Welt
Ein russischsprachiger Blogger lebt und arbeitet in Deutschland. Hier kommt nun sein nächstes – etwas verzweifeltes – Posting zur aktuellen Lage in seinem Aufenthaltsland.
***

In Deutschland sind nur wenige denkende Menschen übrig geblieben. Intellektuelle sterben aus oder fliehen. Die Besten wandern nach Kalifornien in die USA aus, aber auch nach Kanada, Australien. Sehr viele arbeiten für Araber und Asiaten. Eigentlich ist das ganze dortige Engineering deutsch.

Deutschland selbst ist bereits zum Drittweltland geworden, insbesondere wenn es um Urheberrechte, Internet, Digitalisierung, Knowhow und Zukunftstechnologien geht.

Misserfolge in der Sozialsphäre, enormer Arbeitskräftemangel – vor allem im Segment mittlerer und niedriger Qualifikation.

Soziale Reformen scheiterten.

Deutschland hat das schäbigste, teuerste, unpraktischste und langsamste Internet in Europa. Aber auch die schlechtesten Autobahnen, die man merkwürdigerweise immer noch schnell befahren darf. Um den Unterschied zu spüren, braucht man nur nach Norwegen, Schweden, Kroatien oder Slowenien zu reisen.

Selbst in Polen sind die Straßen merklich besser. Die Häuser auch. Und die Möbel in diesen Häusern. Und - ganz wichtig - die Nahrungsmittel.

Polnische Armee könnte Berlin innerhalb von 24 Stunden einnehmen. Wenn sie das denn wollte.

In deutschen privaten Großbetrieben arbeiten die dümmsten Geschäftsführer. Sie haben bereits alles ausverkauft, was man nur verschleudern konnte.

In diesem Wunderland sind immer noch E-Tretroller verboten. Und die SIM-Karten funktionieren auch nicht ohne weiteres.

Zahlreiche ausländische Konsumgüter bzw. Dienstleistungen sind auf dem deutschen Markt einfach nicht zugelassen, um die inländischen Monopolisten zu „schützen“. Vor allem betrifft das die deutsche Eisenbahn.

Natürlich konnte immer noch nicht alles zerstört werden, was in den Zeiten der deutschen Reiche aufgebaut wurde. Der Trend ist aber offensichtlich: Das Land geht zugrunde.

Die äußeren Merkmale der Auflösung sind vielleicht immer noch nicht so auffällig wie in Frankreich. Die Grunde sind aber identisch.

Die nicht gleichgültigen Bürger sehen die Entwicklung und versuchen sogar, ganz leise zu murren.

Der Grund dieser Entwicklung ist klar: das Land versinkt in der Bürokratie und in Beamtenwillkür. Behörden gibt es hier mehr als in Russland: unzählige Beamte und allerlei Regulatoren. Daran starb die UdSSR. Sie ertrank einfach in der Bürokratie, Vergeudung des Staatsschatzes usw. Dasselbe ist auch hierzulande zu beobachten.

Zu viele Drohnen und kleine Parasiten überall. Riesige Menge. Und alle sind tüchtig am Geldsaugen.

Europa steht am Abgrund. Das meine ich ernst. Gelbe Westen sind erst der Anfang. Die Rechten werden aktiv, die Linken basteln an ihren Flaschen... Die Laternen gibt es auch genug...

Und der Wahnsinn schreitet munter voran. Gestern wurde zum Beispiel verboten, die Fotos aus Museen zu posten. Die „Glotze-Steuer“ muss jeder zahlen, auch derjenige, der gar keinen Fernseher hat. Das ist die einsame Spitze der Blödheit. Ist aber auch die Tatsache...

Ich fürchte, nur Panzerkolonnen mit offenen Mündungen könnten das vollgefressene Europa wieder nüchtern machen. Sonst haben hiesige Kinder keine Zukunft mehr. Die Kinder sind zu bemitleiden. Nicht aber ihre Eltern, nicht alle jedenfalls. Sie wussten ja, was sie tun. Sie haben bewusst mitgemacht.

In Deutschland tobt eine große Management- und Logistikkrise. Auch wenn die Statistik in dem Maschinenbau oder Metallbearbeitung immer noch dem Auge wohl tut.

Das Wichtigste ist aber die riesige sozialpolitische Krise, die die heutige europäische Elite vollkommen in Misskredit brachte. Die Elite-Etage ist mit lauter „Macrons“ vollgestopft. Und das ist besorgniserregend.

Die Metastasen und Geschwülste müssen entfernt werden, und zwar zügig, bis es zu spät ist.

Quelle


Bericht aus dem Drittweltland Rating: 4.5 Diposkan Oleh: Admin

Kommentare:

Nephilim hat gesagt…

Sehr gut beschrieben, hoffentlich knallt es endlich bald.

Anonym hat gesagt…

Sehenswert - deutsche Geschichte, nicht von den Siegermächten erfunden.

https://youtu.be/61FGEwX1N9oh

© Copyright

Blog Russischer Funker, www.rusfunker.com, 2017-2019. Unautorisierte Nutzung von Inhalten oder Teilen der Inhalte aus diesem Webblog ist ohne eine schriftliche Zustimmung des Autors nicht gestattet. Auszüge können hingegen genutzt werden, jedoch nur mit einer eindeutigen Nennung der Quelle. Diese muss folgendermaßen stattfinden: Nennung des Autors, der Website inklusive einem Link zum Original-Artikel.