14.06.2018

Ahnenerbe

Abgeordnete des russischen Parlaments
Einige deutschsprachige Ausgaben berichteten bereits über das Interview mit der Abgeordneten der Staatsduma und der Vorsitzenden des Familienausschusses im russischen Parlament Tamara Wassiljewna Pletnewa.

Sie hätte russische Bürgerinnen vor sexuellen Abenteuern mit WM-Touristen gewarnt: Russinnen sollten nicht von ausländischen Besuchern schwanger werden – erst recht nicht, wenn diese eine andere Hautfarbe haben: "Es sind dann die Kinder, die darunter leiden. Wenn sie Glück haben, haben sie dieselbe Hautfarbe wie die Mutter. Wenn sie einer anderen Rasse angehören, ist es schlimmer. Ich bin keine Nationalistin, aber trotzdem..."

Tamara Wassiljewna Pletnewa wurde 1947 im Gebiet Nowosibirsk geboren. Die Familie der Russlandsdeutschen war groß: außer Tamara gab es noch 5 Töchter und einen Sohn. Tamaras Vater hieß Wilhelm Fridrichowitsch Strak. Tamaras Mutter war Nelly Heinrichowna Wagner. Seinen Vatersnamen "Wassiljewna" erklärt Tamara Pletnewa so: "Der Vatersname von den beiden älteren Schwestern ist 'Wilhelmowna'. Die jüngeren Geschwister und mich hat aber der Standesbeamte in unserem Dorf eigenmächtig als 'Wassiljewna' getauft".

Quelle
Ahnenerbe Rating: 4.5 Diposkan Oleh: Rus Funker

1 Kommentar:

Nephilim hat gesagt…

Ich stelle mir grad vor, eine AfD-Politikerin würde so eine simple und wahre Erklärung hier in Dummschland von sich geben. Ein shitstorm von gigantischen Ausmaßen wäre die Folge, da bräuchte man schon Flügel um sich darüber zu halten.

© Copyright

Blog Russischer Funker, www.rusfunker.com, 2017-2018. Unautorisierte Nutzung von Inhalten oder Teilen der Inhalte aus diesem Webblog ist ohne eine schriftliche Zustimmung des Autors nicht gestattet. Auszüge können hingegen genutzt werden, jedoch nur mit einer eindeutigen Nennung der Quelle. Diese muss folgendermaßen stattfinden: Nennung des Autors, der Website inklusive einem Link zum Original-Artikel.